Weitere Informationen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Passion for Timber

Newsroom

PRESSE

Pressemitteilungen

Pressespiegel

06.10.2017

Von Unterbernbach nach China

Das Familienunternehmen Pfeifer war unlängst auf einer der weltweit größten Konferenzen von Holzhändlern, der China Global Wood Trade Conference in Chengdu (China), vertreten. Verkaufsleiter der Sparte Schnittholz Gregor Triltsch und Verkäufer Hongjun Wu trafen dabei bedeutende Kunden. Die Ergebnisse brachten wichtige Erkenntnisse für den weiteren Marktaufbau und versprechen positive Auswirkungen auf den Betriebsstandort Unterbernbach.

14.09.2017

SC Kundl: Partnerschaft mit Pfeifer ist Grundlage für den Erfolg

Den Sportclub Kundl und das Holzindustrie-Unternehmen Pfeifer verbindet eine jahrelange Partnerschaft. Seit 1991 tragen die Fußballer das Logo des Holzspezialisten als Hauptsponsor auf ihrem Trikot – und das mit Erfolg: Die erste Kampfmannschaft spielte immer in der höchsten Liga Tirols und für kurze Zeit sogar in der Regionalliga. Aktuell sind die Kicker wieder ganz oben als Tabellenführer der Tiroler Liga. Beim vergangenen 2:1 Heimsieg gegen WSG Wattens II fieberte Firmenchef Michael Pfeifer persönlich mit.

25.08.2017

Minister Andrä Rupprechter zu Gast bei Pfeifer Holz in Imst

Hoher Besuch in der Konzernzentrale der Pfeifer Group in Imst: Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, zeigte sich beeindruckt vom österreichischen Holzindustrie-Unternehmen.

18.08.2017

Pfeifer Group reaktiviert Standort in Schlitz für neue CLT-Produktion

Die Pfeifer Group hat die Planungsphase für die Errichtung eines Brettsperrholzwerkes am bestehenden Gruppenstandort in D-Schlitz (Hessen) abgeschlossen und beginnt mit den Umsetzungsmaßnahmen.

30.07.2017

Ausbau der Pellets-Produktion: Pfeifer investierte fünf Millionen Euro in Kundl

Die Tiroler Pfeifer Group ist einer der erfolgreichsten Akteure am boomenden italienischen Pelletsmarkt. Mit einer Investition von fünf Millionen Euro am Standort Kundl hat das österreichische Holzindustrie-Unternehmen nun die Weichen für eine weitere Expansion bei den südeuropäischen EU-Nachbarn gestellt. Auch hierzulande ist die Nachfrage ungebrochen hoch.