Passion for Timber

07.03.2017

69. von 300: Pfeifer reiht sich unter die besten Arbeitgeber Österreichs

Das Trend Magazin hat mehr als 1.000 österreichische Arbeitgeber mit mindestens 200 Mitarbeitern auf den Prüfstand gestellt. Das Imster Familienunternehmen Pfeifer erzielte dabei den erfreulichen 69. Rang und unterstreicht damit einmal mehr die Anstrengungen zur attraktiven Gestaltung der Arbeitsplätze und Lehrstellen.

DIE TREND-STUDIE

Gesucht waren die 300 besten Arbeitgeber Österreichs. Dafür wurden mittels Onlineumfrage über mehrere Monate hinweg 7.600 Arbeitnehmer befragt, die zufällig ausgewählt wurden. Die zentrale Frage dabei: „Würden Sie Ihren Arbeitgeber weiterempfehlen?“

Im Ergebnis lieferte die Studie  rund 70.000 Einschätzungen zu den Unternehmen, die mit Aussagen von Usern auf den Professionals-Netzwerken Xing und kununu sowie Urteilen von Trend-Lesern kombiniert wurden. Das Hamburger Statistikunternehmen Statista fasste die Daten dann zu einem Ranking der Unternehmen zusammen.

Die Auszeichnung für den beliebtesten Arbeitsplatz ging an die BMW Motoren Steyr aus Oberösterreich mit einem Ranking von 8,96 vor Austro Control (8,68) und der Brau Union Österreich (8,40). Mit 7,61 Punkten belegt die Pfeifer Holding GmbH österreichweit den 69. Platz und sogar Platz fünf bei den in Tirol ansässigen Unternehmen.

EIN GUTER ARBEITSPLATZ IST HARTE ARBEIT

Insgesamt beschäftigt die Pfeifer Holding 2.000 Mitarbeiter in drei Ländern an acht Standorten. In Imst und Kundl sind rund 600 Menschen beschäftigt. Um möglichst attraktive Arbeitsbedingungen zu schaffen und den Bedarf an Fachkräften langfristig zu decken, investiert das Unternehmen seit Jahren.

Neben interessanten Karrieremöglichkeiten, guter Bezahlung und einem attraktiven Prämiensystem bietet das Unternehmen zum Beispiel zahlreiche Erleichterungen für Lehrlinge wie ein gratis Öffi-Ticket, die Übernahme der Heimkosten sowie Seminare und Kurse zur fachlichen und persönlichen Entwicklung.

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Websiteverhaltens der Benutzer. Diese Cookies sollen helfen, das Informationsangebot besser zu gestalten. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie in Ihrem Browser die Cookie Einstellungen individuell verwalten und das Platzieren von Cookies deaktivieren. Anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mit Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.