Passion for Timber

CLT-BRETTSPERRHOLZ

Whitepaper 02

Whitepaper Juli 2021

Holz als Klimaretter mit starken Bauqualitäten

Das zweite Whitepaper der Pfeifer Group ist ab sofort kostenlos verfügbar – mit wertvollen Fachinformationen und einem in die Tiefe recherchierten Abriss der Bauqualitäten, die den natürlichen Rohstoff Holz auszeichnen. Das Paper skizziert die Welt des Holzbaus im 21. Jahrhundert und arbeitet seine vielversprechenden Perspektiven heraus, allen voran seine wichtige Rolle als „Klimaretter“. 

Registrieren Sie sich jetzt für das Whitepaper von Pfeifer und profitieren Sie von Erfahrungen der Holzbau-Spezialisten.
Das Whitepaper beinhaltet aufwendig recherchierte Fachinformationen und wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug möchten wir Sie bitten, sich kurz zu registrieren. Bitte verwenden Sie hierfür Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse. Vielen Dank!

Ihre Kontaktdaten

absenden

Das professionell erstellte Whitepaper analysiert die Vorteile des Holzbaus angesichts der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Umwälzungen unserer Zeit – mit weltweiten Beispielen aus dem (Ingenieur-)Holzbau, mehrgeschossigen Bauten und urbaner Nachverdichtung. Auch die Positionierung der Architekten in diesem Kontext erfährt eine genauere Betrachtung.

Diese THEMEN finden sie im Pfeifer WHITEPAPER 02:

  • Holz ist heute mehr Hightech als Hüttenromantik
    Die neue Welt des Holzbaus im 21. Jahrhundert sieht ganz anders aus als die des letzten Jahrhunderts.
  • Holz ist politisch gewollt
    Holz ermöglicht ein ökologisch ausgerichtetes Bauwesen, das hilft, die Energiewende voranzubringen. Das ist in vielen Köpfen angekommen – in der Industrie, der Politik und der Bevölkerung.
  • Immer mehr Menschen wollen in der Stadt wohnen
    Dass gerade in Städten die Vorteile von Holz immer mehr Zuspruch finden, begünstigt vor allem der Trend „zurück in die Stadt“. Im Jahr 2050 werden laut UNO rund 75 Prozent aller Menschen in Städten leben.
  • Brand- und Schallschutz sind bestens gelöst
    Lange war das Image von Holzhäusern mit Vorurteilen belastet. Sie galten als leicht brennbar und schürten die Angst der Bewohner vor Feuer. Holz wird jedoch als brandhemmend eingestuft.
  • Mangel an Beton-Sand lenkt den Blick auf Holz
    Nicht nur wächst Holz als einziger Baustoff nach, Beton hat ein ganz anderes Problem: Bausande werden rar.
  • Architekten pochen auf Holz
    Der Arbeitskreis Holzbau innerhalb des Bundes Deutscher Architekten (BDA) übt seit Jahren mit seinem Positionspapier „Mehr Holzbau für den Klimaschutz!“.
  • Holzhausbau im Höhenrausch
    Inzwischen gehören selbst Hochhäuser in Holz schon fast zum Standard-Portfolio der Branche, die derzeit einen enormen Aufschwung erlebt.