Passion for Timber

20.02.2017

Euroblock-Forum 2017: Internationale Palettenbranche folgte der Einladung des Marktführers aus Unterbernbach

© Roland Muehlanger

Vom 2. – 3. Februar trafen sich an die 200 der führenden Köpfe aus der Verpackungs-Industrie zum 10. Euroblock-Forum in München. Der Rückblick auf 40 Jahre Pressspanklotz und der Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017 fielen dabei äußerst positiv aus.

Das Euroblock-Forum ist eines der größten Branchentreffen der Palettenindustrie in Europa. Alle drei Jahre lädt die Euroblock-Verpackungsholz GmbH, in Unterbernbach beheimateter Marktführer für Pressspanklötze, zur zweitägigen Veranstaltung. Neben führenden Wissenschaftlern und Experten aus den Bereichen Logistik, Ressourcenmanagement und Produktentwicklung sorgten auch in diesem Jahr hochkarätige Referenten für die perfekte Mischung aus Information und Unterhaltung. Darunter Dr. Klaus von Dohnanyi, Bundesminister für Bildung und Wissenschaft unter Willy Brandt und späterer Bürgermeister von Hamburg, oder Extrembergsteiger Rainer Petek, der mit 19 Jahren schon die Nordwand der Grandes Jorasses durchstieg. Auch Branchen-Urgestein Ulrich Feuersinger, der 25 Jahre für die Heggenstaller GmbH bzw. die Pfeifer Holz GmbH gearbeitet hat, bereicherte mit seinen Ausführungen das Programm.

„Ohne Palette bewegt sich keine Ware“

Höchst bemerkenswert: Pro Jahr liefert Euroblock rund eine Milliarde Pressspanklötze zur Herstellung von 120 Millionen Paletten aus. Leonhard Scherer, Geschäftsführer der Euroblock Verpackungsholz GmbH, und John Buitelaar vom niederländischen Euroblock-Team hielten fest: „Unsere Antwort auf Konkurrenzdruck und unsichere Märkte lautet hohe Flexibilität, ein auf die Kundenwünsche abgestimmtes Produkt und marktgerechte Preisgestaltung.“ 2017 sehe man voller Zuversicht entgegen, so der Tenor: „Wir gehen davon aus, dass sich die wirtschaftliche Großwetterlage weiterhin positiv entwickelt. Davon profitieren wir natürlich.“ Dr. Volker Lange, Leiter Verpackungs- und Handelslogistik am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, unterstrich die elementare Bedeutung der Palette. Kein anderes Produkt ist über einen derart langen Zeitraum so umfassend und fundamental mit den Transportprozessen verbunden. In dieser zentralen Rolle fungiert die Palette auch als wichtiger Indikator für die Weltwirtschaft. Wirtschaftliche Entwicklungen wirken sich direkt auf die Nachfrage aus.

Perfektes Ressourcenmanagement seit 40 Jahren

Thematisiert wurden beim Euroblock-Forum auch die Bereiche Ressourcenmanagement und Nachhaltigkeit. Hier spielt der Pressspanklotz seit 40 Jahren eine ganz besondere Rolle. Er ist aus der Not heraus entstanden. In einer Zeit, in der Schnittholz immer teurer wurde, hatte sein Erfinder Anton Heggenstaller die geniale Idee, Sägerestholz zu verpressen und bei der Palettenproduktion zu verwenden. Eine revolutionäre Innovation, die bis heute ihren Fixplatz im Logistik-Universum behalten hat und angesichts aktueller Herausforderungen zunehmend an Bedeutung gewinnt.

vererbung stop