Passion for Timber

Holz und CO2

1 Kubikmeter Holz entlastet die Atmosphäre um 1 Tonne CO₂. Der Prozess der Photosynthese durch die Bäume im Wald bewirkt, dass in einem Kubikmeter Holz Kohlenstoff aus einer Tonne CO₂ gebunden wird. Dieses CO₂ bleibt der Atmosphäre so lange erspart, bis Holz verrottet oder verbrannt wird.
Verbautes Holz erspart der Atmosphäre jahrzehntelang CO₂. Hat in einem Gebäude verbautes Holz dort ausgedient, steht es noch für andere Nutzungen zur Verfügung, z.B. wenn aus einem alten Dachstuhl Möbel entstehen. Wenn keine stoffliche Verwendung mehr in Frage kommt, kann das Holz als Energielieferant dienen. Dieses Konzept - die Nutzung von Holz als Werk- und Baustoff in mehreren Schritten - nennt man Kaskadennutzung. Nicht nur ökologisch im Sinne des Klimaschutzes ist es die beste Strategie, Holz möglichst lange im Verwendungskreislauf zu halten. Auch ökonomisch bringt das Vorteile, da mit jedem Verarbeitungsschritt eine höhere Wertschöpfung erzielt wird.
Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Aktuelles
23.05.2017
|

Euroblock auf der Ligna 2017

22.05.2017
|

Energiemanagement ISO 50001

10.05.2017
|

Treffen der Branchenexperten beim dritten Pfeifer-Pellets Forum in Unterbernbach

23.03.2017
|

Pfeifer Holz auf der Messe in Dubai!

17.03.2017
|

Made Expo in Mailand

Zertifizierungen

Euroblock

Euroblock Palettenklötze

Weltweit präsent. Palettenklötze und Verpackungsholz von Euroblock.
» zur Website von Euroblock